"Mein Opa war (k)ein Nazi"? - ein blinder Fleck

Eine Studie untersuchte, was in deutschen Familien über die NS-Zeit und den Holocaust weitergegeben wird: Angehörige erscheinen meist als Helden oder Opfer, aber selten als Täter. Mit Kurzpräsentationen versuchen wir uns dem Thema der familiären Aufarbeitung der NS-Zeit zu nähern. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "GeschICHte 2.0 - Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft". Der Eintritt ist frei.

Mit Dorit Rode und Karen Strobel.

In Kooperation mit der Mannheimer Abendakademie als Begleitveranstaltung der Ausstellung "Antisemitismus in Deutschland heute".

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz