Warmaisa

Warmaisa

WARMAISA
Christoph Sievers
Peter-Bauer-Str. 6
67540 Worms

Tel.: 06241-7235
Fax: 06241-77467
E-Mail: kontakt@warmaisa.de
Website: http://www.warmaisa.de

Schindlers Liste – viel mehr als nur ein Film

Frau Prof. Erika Rosenberg, Jahrgang 1951, ist Tochter deutscher Juden, die nach Argentinien flüchteten. 1990 lernte sie Emilie Schindler aufgrund von Recherchen für ein Buch über die Einwanderungen in Argentinien kennen. Fasziniert von der Geschichte der mutigen, zivilcouragierten Emilie, die zeitlebens im Schatten ihres berühmten Mannes gestanden hatte, ging sie im persönlichen Gespräch mit dieser den Weg der Überlieferung der Schindler-Geschichte. Dabei entwickelte sich eine tiefe Freundschaft zwischen beiden Frauen.

Kategorie: Vorträge / Lesungen

Götz Aly: Europa gegen die Juden 1880–1945

Vortrag. 

Der Holocaust ist nicht allein aus der deutschen Geschichte heraus erklärbar. Sowohl in West- als auch in Osteuropa hatte die Judenfeindschaft seit 1880 sprunghaft zugenommen – angetrieben von Nationalismus und sozialen Krisen. Ohne die Schuld der deutschen Täter zu mindern, zeigt der Historiker Götz Aly, wie Rivalität und Neid, Diskriminierung und Pogrome vielerorts dazu bei­getragen haben, den Boden für Deportationen und Morde zu bereiten.

Kategorie: Vorträge / Lesungen

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz