Weinprobe "Bergstraße trifft Israel" mit Heinrich Hillenbrand

Die Wiege des weltweiten Weinanbaus sind die Länder des Nahen Ostens und damit auch Israels. Also bietet sich doch gerade für uns im Synagogenverein an, beim Stichwort „Israel“ nicht nur religiöse oder zeitgeschichtliche Themen aufzugreifen, sondern auch das kulturgeschichtliche Thema „Wein“.

 

Weinliebhabern und Freunden der dortigen Region möchten wir gerne die Lust am Genuss israelischer Weine näher bringen, die oft unter schwierigen Bedingungen an- und ausgebaut werden. Weine aus Israel weisen heute höchste Qualitätsstandards auf, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und räumen Jahr für Jahr Preise und Auszeichnungen bei den internationalen Weinmessen ab.

Wir freuen uns, dass Heinrich Hillenbrand, ehemaliger Leiter des Hessischen Staatsweingutes in Bensheim, ein Fachmann hiesiger Weine, spontan zusagte, ausgesuchte israelische Weine verschiedener Rebsorten den Weinen gleicher Rebsorte von der Bergstraße gegenüberstellen.
Zwischen den einzelnen Weinproben wird Wolfgang Müller über interessante Details zum Weinanbau und über die Weinerzeugung in Israel berichten, über koschere Weine und Ähnliches.

Für diese Weinprobe steht in der Auerbacher Synagoge an drei Tischreihen leider nur eine begrenzte Anzahl Plätze zur Verfügung. Sollten Sie, eventuell mit weiteren Begleitpersonen, Interesse an einer Teilnahme bekunden, dann bitten wir um Ihre Anfrage, ob noch freie Plätze zu vergeben sind. Ihre Anfrage richten Sie bitte an

Wolfgang Müller
Tel. 06251/77282
oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Die Teilnahmegebühr beträgt 15,- Euro pro Person.

Nach erfolgter Zusage wird um Überweisung gebeten auf das Konto des Auerbacher Synagogenvereins bei der Sparkasse Bensheim, IBAN DE83 5095 0068 0001 0748 63.

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz