Lichterzünden in der Ehemaligen Synagoge Heinsheim

Lichterzünden in der Ehemaligen Synagoge Heinsheim

Zum vierten Mal findet am 17. Dezember 2017 in der Ehemaligen Synagoge Heinsheim das Lichterzünden zum jüdischen Fest Chanukka statt. Die Feier beginnt um 19 Uhr. Dieses Mal wird es der Vorabend zum sechsten Tag des achttägigen Festes sein.

Deshalb wird Hochschulrabbiner Shaul Friberg aus Heidelberg zusammen mit den Gästen sechs Kerzen zünden. Anschließend gibt er einen kurzen Einblick in den Ursprung und die Geschichte von Chanukka. Musikalisch umrahmt wird die Feier von einem Ensemble um Matthias Schwarzer und seine Familie.
Das leibliche Wohl und Gespräche werden nicht zu kurz kommen. Sufganiot („Berliner“) und heiße Getränke werden das Ihrige dazu tun, dass die Temperaturen steigen.


Die Veranstalter – der Freundeskreis Ehemalige Synagoge Heinsheim e.V. und die Oekumene Bad Rappenau sowie die Kurseelsorge – laden die Bevölkerung zur Feier herzlich ein.

 

 

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz