C’est la vie!

C’est la vie!

Französische Chansons von Julie André & Laurent Leroi.

Julie André und Laurent Leroi präsentieren einen facettenreichen Streifzug voller Charme und Nostalgie mit Liedern, die die kleinen Geschichten des Lebens erzählen. Mit bekannten und weniger bekannten Stücken begeben sie sich mitten hinein in die französischen Hinterhöfe, versteckten kleinen Cafés und Kneipen... Die in England geborene und in Cannes aufgewachsene Julie André hat den Bogen raus und ist in ihren Chansons wie auch in ihren Gesten mittendrin im Geschehen. Ihre klangvolle, dunkle Stimme hat einen eigenen, innigen Charakter und kann den Vergleich mit jenen Großen des Chansons standhalten.

Laurent Leroi liefert die stimmige Instrumentalbegleitung, lässt sein Akkordeonspiel in unberechenbarem Wellengang wogen, schickt es auf sprunghafte, jazzige Erkundungsstreifzüge, zaubert dann wieder alle herzenswarme, erdenschwere Melancholie hervor, die in dem hölzernen Klangkörper schlummert.

Julie André
Die Tochter eines ungarischen Akrobaten und einer deutschen Balletttänzerin wuchs in Cannes an der Côte d ́Azur auf – wenn sie nicht gerade mit ihren Eltern unterwegs war: Zirkus Grock, Zirkus
Americano, Les Folies Bergères in Paris. Stationen einer bewegten Kindheit...
1986 trat sie zusammen mit ihrem Vater André Faulhaber und ihrem Mann Hans Niedermayer mit den „Goldmenschen“ auf, die in Deutschland, mit dem Zirkus Roncalli bekannt wurden.
1992 klopfte sie endgültig das Sägemehl der Zirkusmanege ab und betrat als Sängerin eine neue Bühne und ein neues Rampenlicht: "Ich habe mich entschlossen das zu tun, was mich am meisten glücklich macht: Singen!"

Laurent Leroi
Der Akkordeonist stammt aus Strasbourg, hat sich vor zwanzig Jahren im Rhein-Neckar-Delta niedergelassen und ist längst eine Institution in der hiesigen Musikszene.
Akkordeonunterricht hatte er u.a. bei dem mehrmaligen Akkordeon-Weltmeister Gilbert Veit und dem Elsässer Akkordeon-Guru Josephe Ziegler. Er hat die legendären Bands „Laurent Leroi & The Stomping Zydeco“ und COLEÜMES gegründet, die im In- und Ausland auftreten, spielt aber auch in anderen Formationen.
Laurent Leroi tritt als Solo-Akkordeonist auf, arbeitet als Komponist, Arrangeur, Film- und Theatermusiker und ist auf zahlreichen CD-Produktionen zu hören.

Eintrittspreise: € 18, Mitglieder € 14, Schüler/Stud. € 9.

Eintrittspreise Kategorie III, Reservierung (Vorverkauf) hier klicken.

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz