Sehnsucht

Sehnsucht

In Paris stiehlt die hochstaplerische Gaunerin Madeleine de Beaupre mit einem raffinierten Trick eine wertvolle Perlenkette, indem sie dem Juwelier einen Ehemann vorgaukelt, der gar nicht vorhanden ist. Auf der Flucht Richtung Spanien trifft sie immer wieder auf den arglosen Amerikaner Tom Bradley. Vor der Grenze versteckt sie die Perlen in seinem Gepäck – und flirtet fortan immer wieder mit ihm. Sie muss ja an das Diebesgut wieder herankommen... Beispiel für den hohen Stellenwert, den der deutsche Film der Weimarer Zeit in den USA genoss: Dieses Remake der deutschen Roadmovie-Gaunerkomödie DIE SCHÖNEN TAGE VON ARANJUEZ von 1933 wurde von Ernst Lubitsch – 1922 ausgewandert – produziert (der einige Szenen auch inszenierte), mit Marlene Dietrich – 1930 ausgewandert – in der Hauptrolle. Die Filmmusik komponierte der Exilant Friedrich Hollaender.

Einführung: Harald Mühlbeyer

Sehnsucht (Desire)
USA 1936. R: Frank Borzage, Ernst Lubitsch. D: Marlene Dietrich, Gary Cooper, John Halliday, Akim Tamiroff. Musik: Friederich Hollaender. 90 Min. OmdtU. FSK: 12

Aus der Reihe "Filmschaffen in der Emigration" des Cinema Quadrat (September bis Dezember 2017): Die deutschen Filme der Weimarer Republik gehörten zu den besten der Welt. Doch nach 1933 mussten viele Filmschaffende vor der Politik der Nationalsozialisten fliehen. Während das Kino in Deutschland zum Instrument der Nazi-Propaganda wurde, versuchten die Exilanten, im Ausland Fuß zu fassen: Viele der größten Künstler und besten Handwerker der großen Zeit des deutschen Films schufen ein „anderes“ deutsches Kino. Ein Kino, das nicht in Deutschland, sondern vornehmlich in den USA entstand, künstlerisch oft herausragend und inhaltlich häufig auf die Exilsituation bezogen (Mehr Infos: http://www.cinema-quadrat.de/filmreihen-specials/filmschaffen-in-der-emigration/)

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz